Herzlich willkommen auf der Homepage der Gewebebank Mecklenburg-Vorpommern!

Wer sind wir?


Die Gewebebank Mecklenburg-Vorpommern gGmbH (GBM-V) wurde als gemeinnützige Gesellschaft im August 2015 in Rostock gegründet. Sie verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke und ist im nicht-kommerziellen Bereich der Gewebemedizin tätig.

 

Seit dem 08. August 2016 ist die GBM-V im Besitz der vom Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern/Arzneimittelüberwachungs- und Prüfstelle erteilten Erlaubnis für die Be- oder Verarbeitung, Konservierung, Prüfung, Lagerung und das Inverkehrbringen von Gewebe oder Gewebezubereitungen für okulare Gewebe (Augenhornhäute, organkultiviert) gemäß § 20c Arzneimittelgesetz. Am 08. Mai 2017 wurde diese Erlaubnis um kardiovaskuläre Gewebe (Herzklappen, Blutgefäße) erweitert. Damit ist die GBM-V die erste Multi-Tissue-Bank und die einzige Bank für kardiovaskuläre Gewebe (Herstellung von Herzklappen- und Gefäßtransplantaten) in Mecklenburg-Vorpommern.

 

„Unser Erfolg ist die Wiederherstellung der Gesundheit der Patienten, die auf ein Transplantat warten."

 

Dieser Anspruch ist Maßstab unseres Handelns. Die medizinische Leitung und ihr interdisziplinäres Team können dabei auf individuell erworbene Kompetenzen durch jahrelange berufliche Erfahrungen auf dem Gebiet der durch das Arzneimittelgesetz  regulierten Herstellung von Gewebezubereitungen als auch auf frische Impulse durch junge, qualifizierte Mitarbeiter zurückgreifen.


Die Gewebebank Mecklenburg-Vorpommern gGmbH stellt derzeit Gewebezubereitungen aus Augenhornhäuten, Herzklappen und Gefäßen nach herkömmlichen klassischen Verfahren  her. In Zukunft wird die GBM-V gGmbH vorrangig neue innovative und zukunftsorientierte Technologien zur Herstellung von Gewebezubereitungen (Transplantaten) aus Augenhornhaut, Herzklappen, Gefäßen und Haut,  die zum derzeitigen Stand Weltspitzenniveau besitzen, etablieren.